Anti-Aggressivitäts-Training©/Coolness-Training©

„Verstehen, aber nicht mit gewaltbereitem Verhalten einverstanden sein“

Nach diesem Motto bietet unsere Fachkraft (Trainerin mit Trainerlizenz des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) in Frankfurt) Trainingsprogramme für gewaltbereite und aggressive Kinder und Jugendliche, die ihre Impulse nur unzureichend steuern können, unter Ängsten und expansiven Störungen leiden oder ihre Wut gegen sich selbst richten. Im Umgang mit diesen Kindern und Jugendlichen wird eine konfrontative Pädagogik eingesetzt, die die Täter (kleine und große) mit den Folgen ihres Handelns konfrontiert. Wichtigstes Ziel ist letztlich der Opferschutz.

Anti-Aggressivitäts-Training©

Der pädagogische Ansatz des Anti-Aggressivitäts-Trainings (AAT) geht von einem positiven Menschenbild aus: Die Kinder und Jugendlichen fühlen sich als Persönlichkeiten respektiert ohne dass Gewalt und Gewaltbereitschaft akzeptiert werden. Als Behandlungsansatz hat sich das AAT erfolgreich durchgesetzt.

  • Das AAT wird eingesetzt bei gewaltbereiten, aggressiven Jugendlichen und Mehrfachgewalttätigen ab 14 Jahren.
  • Das Training umfasst mindestens 60 Stunden.
  • Die Trainerin arbeitet mit einem fachlich geschulten Co-Trainer und mit weiteren externen Fachkräften  zusammen.
  • Die Trainings werden somit nach den Standards des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS) in Frankfurt durchgeführt.

Das Coolness-Training©

Das Coolness-Training© ist ein Trainingsangebot für Kinder ab zehn Jahren zur Verbesserung der Handlungskompetenz in konfliktträchtigen Alltagssituationen. Es dient der Gewaltprävention und Gewaltintervention, ist geeignet für Schulen, Jugendhilfe und Jugendzentren und soll mindestens drei Monate dauern. Im Coolness-Training© geht es um die Ursachen, Auslöser und Gelegenheiten für aggressives und gewalttätiges Verhalten von Kindern und Jugendlichen. Im Handlungsviereck von Täter, Opfer, Gruppe und Institution werden Verhaltensalternativen erarbeitet. Die Trainings werden mit Trainer und Co-Trainer durchgeführt.

Hier haben wir unser Konzept für Sie hinterlegt.